Dienstag, 30. Mai 2017

Die Waffenkultur – Ausgabe 34 (Mai/Juni 2017)



Ausgabe 34 (Mai/Juni 2017)



Die Mai/Juni Ausgabe hat folgenden Inhalt:

Long Range Leichtgewicht: Repetierbüchse Proof Tac II in .338 Lapua Magnum
Eierlegende Wollmilchsau: ELCAN Specter DR 1x/4x
AK-Workshop (3): Teile von Clawgear
Adaptive Linse: 6x Magnifier von Aimpoint
Von Zeit zu Zeit: Reinigung am AR-15
Tactical Dynamics: Kapitel 6 (Teil 2)
Unabhängigkeitserklärung: Akku-Pack Powermonkey Extreme
Großer Wurf: Schießstandzubehör von Helikon-Tex
Elastische Schale, trockener Kern: Dakota Rain M’s Jacket von Tasmanian Tiger
Markt: Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)
Das Kalenderblatt: 50 Jahre Sechstagekrieg
Buchempfehlungen




Montag, 29. Mai 2017

Ruger Precision Rifle (#07)


Cold Bore Shot 500 Meter

Gesamtschusszahl: 200 + 20 = 220
Davon mit SD: 0


Den 500 Meter Cold Bore Shot absolvierte die Ruger Precision Rifle ohne nennenswerte Abweichung.
Die ZF-Einstellungen aus der vorhergehenden Trainingssitzung wurden übernommen. Somit lagen am Höhenturm +40 Klicks an und Seite –1. Die beste Schussgruppe auf 500 Meter betrug 120 mm (entspricht 0,25‰).



Im Durchschnitt hatte das Sierra Matchking Geschoss (168 gr.) eine Anfangsgeschwindigkeit von 783 m/s. Die V500 lag bei 491 m/s.
Verschossen wurde die Standardlaborierung Gold Medal Match 168 gr. von Federal.



Der Lauf der Ruger wird nach 220 Schuss demnächst erstmalig eine Reinigung erfahren. Im weiteren Testverlauf wird die Laborierung umgestellt auf die Munitionsorte RUAG SWISS P (168 gr.). Vermutlich wird zu Testzwecken auch das Vortex ZF gegen das Kahles K312i ausgetauscht werden.

Archiv
RPR (#00)
RPR (#01)
RPR (#02)
RPR (#03)
RPR (#04)
RPR (#05)
RPR (#06)
RPR (#07)
RPR (#08)
RPR (#09)
RPR (#10)
RPR (#11)
RPR (#12)
RPR (#13)
RPR (#14)
RPR (#15)
RPR (#16)

Montag, 22. Mai 2017

Langzeittest: Black Label M4 – Woche 127


2 Gewehrkurse

Gesamtschusszahl: 9.200 + 270 = 9.470
Davon mit SD: 860

Störungen Typ I: 0
Störungen Typ II: 0
Störungen Typ III: 0
Störungen Typ IV: 0


Auf zwei Kurstagen absolvierte das Black Label M4 weitere 270 störungsfreie Schuss. Die letzte Reinigung war schon ein paar Wochen her und die Waffe wies am Ende einen erheblichen Verschmutzungsgrad auf.
Die Kursbesetzungen beider Kurse waren erstklassig. Alle Teilnehmer erschienen motiviert und gut vorbereitet zu den Lehrgängen. Ausnahmslos alle führten Gewehre des Modells AR-15. Sehr häufig war das Aimpoint Micro als Optik vertreten. Einige Teilnehmer nahmen auch die Herausforderung an, die Kurse mit offener Visierung zu schießen.


Ist der Verschluss derart verschmutzt,
wird es Zeit für eine Detailreinigung



Archiv 
Woche 00
Woche 01
Woche 02
Woche 04
Woche 05
Woche 08
Woche 11
Woche 18
Woche 22
Woche 25
Woche 27
Woche 28
Woche 29
Woche 30
Woche 34
Woche 36
Woche 44
Woche 46
Woche 51
Woche 52
Woche 53
Woche 56
Woche 60
Woche 63
Woche 64
Woche 65
Woche 70
Woche 72
Woche 76
Woche 78
Woche 79
Woche 81
Woche 82
Woche 84
Woche 86
Woche 87
Woche 91
Woche 92
Woche 93
Woche 94
Woche 98
Woche 102
Woche 105
Woche 115
Woche 119
Woche 120
Woche 122
Woche 126
Woche 127
Woche 128
Nr. 129
Nr. 130
Nr. 131
Nr. 132