Montag, 10. Oktober 2011

Die Waffenkultur – Pilotausgabe

Dürfen wir uns vorstellen?
Angenehm; Die Waffenkultur! – Das deutschsprachige Open Source Magazin für Waffenanwender.
Wir sind neu und kommen jetzt öfter.
Alle zwei Monate und kostenlos, um genau zu sein.



Einige Akademie 0/500 Teilnehmer wussten es schon. Einige Gerüchte waren zu hören. Nach monatelanger intensiver Arbeit liegt das Resultat jetzt vor.
Die Waffenkultur ist nicht nur ein neues Waffenmagazin, sondern im deutschsprachigen Raum ein völlig neues Format. Wir sind komplett elektronisch und für den Leser kostenlos. Das Ganze kommt im professionellen Layout und mit interdisziplinärem Anspruch.
Erscheinungszeitpunkt ist jeweils das Ende jeden ungeraden Monats.



Pilotausgabe September/Oktober 2011



Die Pilotausgabe hat folgenden Inhalt:

- Wir über uns
- Ausbildung & Taktik: Die Triangel der Schießausbildung
- Ausbildung & Taktik: 0/500 – Der infanteristische Halbkilometer
- Ausbildung & Taktik: Der ECQC mit SouthNarc
- Hieb & Stich: Genesis des Messers
- Zubehör: Die GECO .223 Rem.
- Recht: 2 Jahre verdachtsunabhängige Kontrollen
- Vorschau auf Ausgabe 01 November / Dezember

Das .pdf kann hier herunter geladen werden:
http://waffenkultur.com








Zur Ausgabe 01 (November / Dezember 2011)

Kommentare:

  1. Glückwunsch Henning! Sieht sehr gut aus. Freue mich schon auf die Lektüre. Gruss aus Sachsen, Wolf

    AntwortenLöschen
  2. Henning,
    100% abgeliefert! Bin auf die Weiterentwicklung gespannt.
    Vor allem aber wünsch ich Dir und Deinen Mitstreitern alles Soldatenglück auf dieser Welt. Ihr könnt es brauchen.

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir! Find ich eine gute Idee, interessante Themen, know how, etc.
    Bin auf die nächste Ausgabe gespannt.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde es super ...
    Richtig guter appetizer.
    Mehr davon !!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Eine innovative Bereicherung für alle Legalwaffenbesitzer im deutschsprachigen Raum. GLÜCKWUNSCH zur gelungenen Pilotausgabe, gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  6. Die erste Ausgabe ist ziemlich gelungen. Die CQB Technics sehr realitätsnah. Das macht auf alle Fälle große Lust auf mehr.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Henning, wie immer: Frisch, anders und sehr informativ. Bitte weiter so. Freue mich auf mehr! Grüße, JAM

    AntwortenLöschen
  8. Henning - herzlichen Glückwunsch zu diesem Start (!) und viel, viel Erfolg. Ich bin sehr beeindruckt und hoffe, dass diese Erstausgabe der Anfang einer erfolgreichen Zukunft ist. Viele Grüsse. Steiger

    AntwortenLöschen
  9. Henning,
    das ist genau das (Waffen-)Zeitschriftenformat, was ich immer schon lesen wollte. Ihr habt damit einen Standard gesetzt.
    Ihr seid modern, kompetent, offen, direkt und kostenlos.
    Alles Gute für die nähere Zukunft!

    AntwortenLöschen
  10. Genau dieses Format hat schon lange gefehlt.
    Ich hoffe, das auch "nicht Waffenbesitzer" sich hier einen neuen Eindruck über die Waffenkultur machen können und werden. Der Private Waffenbesitz ist meiner Meinung nach der Spiegel einer Freien Gesellschaft.
    Wir sollten dies nie vergessen!

    AntwortenLöschen
  11. Henning,
    die Pilotausgabe finde ich voll gelungen. Viel Erfolg für die folgenden Ausgaben. Ein tolles Konzept.
    Grüße Frank

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Henning, sehr gut gemachtes Magazin. Hoffe die nächste Ausgabe wird noch umfangreicher. Die erste macht einfach Lust auf mehr. Drücke die Daumen für eine hoffentlich gute Zukunft.
    Gruß Axel G

    AntwortenLöschen
  13. Bin zum Glück zufällig auf den Blog gestoßen
    und habe mit viel Interesse die Pilotausgabe gelesen.

    Endlich einmal eine praxisorientierte Zeitschrift, welche sichtlich mit Hirn geschrieben wird und nicht von Laien mit Ramboambitionen.

    Freue mich ebenso, daß sich die österreichische "Karte" in dem Logo befindet.
    Leider ist der Waffenbesitz (von der Anwendung ganz zu Schweigen) in Österreich immer mehr zu einem Tabuthema mutiert.
    Trotzdem können wir uns hier wenigstens noch halbwegs glücklich schätzen, was die Möglichkeiten des Waffenbesitzes selbst betrifft.

    Wünsche den Schreibern und Herausgebern weiterhin gutes Gelingen!

    Grüsse ins schöne Nachbarland schickend,
    Alex

    AntwortenLöschen
  14. Freut mich dass es jetzt endlich ein Waffenmagazin gibt, was sich nicht nur auf das gravieren von Jagdkniften und IPSC Bewegungsschiessen in der motorischen Dynamik des Robo-Dance beschränkt.

    AntwortenLöschen
  15. Weiter so Bitte !
    Auf so was habe ich immer gehofft.
    Gruß Ronin74

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Henning,

    sehr gelungener Start zu hoffentlich noch vielen interessanten Ausgaben. Wir müssen in unserer Gesellschaft viel unverkrampfter mit Waffen umgehen und genau diese Waffenkultur entwickeln. Ein grosser Schritt in diese Richtung ist gemacht.
    Viel Erfolg!
    Thomas

    AntwortenLöschen
  17. freut mich, dass sich bei euch was tut!
    glückwünsche aus der ferne..

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Sache, die Onlinezeitschrift gefällt mir gut. Besoders, weil es viele Berichte über Black-Rifles darin gibt.

    Weiter so und besten Dank.

    Gruß RNehring

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Am 30. Mai kommt Ausgabe 04.
      http://waffenkultur.com/
      Bitte weiterverbreiten.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.