Mittwoch, 30. Dezember 2015

Tikka T3 TAC (#9)



Die Tikka T3 TAC absolvierte in den letzten beiden Monaten einige Trainingssitzungen mit insgesamt 100 Schuss.

Gesamtschusszahl: 550 + 100 = 650





Während eines Basiskurses ZF-Gewehr (300) wurden mit der Waffe alle Übungen vorgeschossen. Den Boxtest bestand die Tikka mit dem montierten Kahles K312 nahezu makellos. Beim Boxtest werden Seiten- und Höhenturm zuerst im Uhrzeigersinn, danach gegen den Uhrzeigersinn jeweils um 20 Klicks verstellt. Die erste und die letzte 3-Schuss-Gruppe sollten am Ende deckungsgleich sein. Ist sie das nicht, kann das auf ein fehlerhaftes Zielfernrohr hindeuten. Die Gruppen an sich dürfen nicht größer als 14 bis 15 mm umschlossen sein (Distanz 25 m).




Außerdem konnte die Tikka T3 einige Übungen auf der Schießanlage „Rosenberg 1“ im erzgebirgischen Marienberg schießen.
Auf 500 m lieferte die Waffe Streukreise von 12 cm bzw. 18 cm umschlossen.
Die durchschnittlichen Geschwindigkeiten betrugen:
V15: 800 m/s
V100: 731 m/s
V300: 606 m/s
V500: 503 m/s
Verwendet wurde Munition der Laborierung Federal Gold Medal Match 168 grain.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.