Mittwoch, 21. Dezember 2016

Composite Warfare von Eeben Barlow



Composite Warfare - The Conduct of Successful Ground Forces Operations in Africa
von Eeben Barlow

Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: 30 Degree South Publ (12. Dezember 2016)
Sprache: Englisch
ISBN-13: 978-1928211761

Als Eeben Barlow 1989 eine Firma namens Executive Outcomes gründete, konnte er nicht ahnen, welchen Einfluss diese nehmen würde. Executive Outcomes (EO) wurde zum Prototyp aller privaten Militärdienstleister. Barlow war von 1989 bis 1997 Vorstand von EO. Während seiner aktiven Militärzeit gehörte er dem bekannten 32 Battalion an. Er entwickelte und leitete darüber hinaus bis zum Ende der Apartheid in Südafrika Ausbildungsprogramme für Spezialeinheiten. Sein erstes Buch „Executive Outcomes – Against all Odds“, welches die detaillierte Geschichte der gleichnamigen Firma beschreibt, wurde zu einem Bestseller.
Daher sollte man, wenn jemand wie Eeben Barlow ein neues Buch ankündigt, hellhörig werden.
In Composite Warfare schildert Barlow die Entstehung von Konflikten in Afrika sowie Strategien und Taktiken zu deren Lösung. Der Autor nimmt dabei eine deutliche Abgrenzung zu Konzepten der europäischen Kriegsführung vor. Seiner Ansicht nach sind viele der ungelösten Konflikte in Afrika darauf zurückzuführen, das afrikanische Staaten ihre Armeen nach europäischem Vorbild strukturiert und ausgebildet haben. Europäische Strategien funktionieren aber nur in Europa. Die meisten Konzepte besitzen für Afrika nicht einmal Relevanz.
Der Autor vertritt des Weiteren die Meinung, dass nur Afrikaner (Schwarze sowohl als auch Weise) die Probleme Afrikas lösen könnten. In Composite Warfare sind mehr als 30 Jahre Berufserfahrung als Soldat, Nachrichtendienstoffizier und internationaler Sicherheitsberater eingeflossen. (am)


Das Buch war schon seit über einem Jahr angekündigt und ist jetzt endlich lieferbar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.