Mittwoch, 27. Juni 2012

SIG 516 Langzeittest – Woche 25

Ein paar Worte zur Reinigung der Waffe.


Gesamtschusszahl: 2.660

Störungen Typ I: 5
Störungen Typ II: 0
Störungen Typ III: 0
Störungen Typ IV: 2

Verschleiß- und Austauschteile:

Dämpfer (Buffer)
Schließfeder (Buffer Spring)
Steuerstift (Bolt Cam Pin)
3 Gasringe (Bolt Gas Ring)
Schlagfeder
Schließfeder


Im Laufe des Langzeittest war es nie Absicht, Funktionsstörungen durch übermäßig große Reinigungsintervalle zu provozieren. Die SIG 516 wurde regelmäßig gereinigt. Das längste Intervall ohne Reinigung betrug fünf Wochen mit 710 Schuss.








Was in den ersten sechs Monaten beim Reinigen der Waffe auffiel, war das der Verschlussträger mit dem Verschlusskopf selbst nach munitionsintensiven Trainingssitzungen fast keine Schmachspuren aufwies. Hier kommt der Vorteil des Pistonsystems zum Tragen. Die Pulvergase verrichten ihre Arbeit im vorderen Bereich der Waffe am Gaskolben und nicht unmittelbar am Verschlussträger.





Das Gasventil mit dem Gaskolben und Gestänge lässt sich mit wenigen Handgriffen ohne Werkzeug ausbauen. Bei stärkerer Verschmutzung kann zum Drehen und Lösen des Ventils eine leere Hülse oder eine Patrone in .223 Remington verwendet werden.
Das Ventil lässt sich vom Gestänge leicht abnehmen. Beide Bauteile sind mit einem Lappen schnell gereinigt. Im Test wurde das Ventil vor dem Wiedereinbau immer mit etwas Mehrzweckfett versehen.




Auch im Gasblock, welcher das Ventil aufnimmt, lagert sich Pulverschmauch ab. Diese Stelle hat zwar keinen funktionsrelevanten Einfluss, sollte aber dennoch von Zeit zu Zeit mit gereinigt werden. Das Gasventil lässt sich dann einfacher entnehmen. Zum Reinigen eignet sich die Standardbürste aus dem Putzset von Glock-Pistolen hervorragend.





Derweil gerät das Reinigen von Rollenverschlusswaffen schon einmal zum dermatologischen Alptraum.


Archiv 
Woche 01
Woche 02
Woche 03-05
Woche 06-07
Woche 08
Woche 09
Woche 10-11
Woche 12-14
Woche 15-16
Woche 17-21
Woche 22
Woche 23
Woche 24
Woche 25
Woche 26-30
Woche 31-37
Woche 38
Woche 39-40
Woche 41-42
Woche 43-44
Woche 45
Woche 46
Woche 47
Woche 48-49
Woche 50-52 
Woche 53-57 
Woche 58-59
Woche 60-63
Woche 64-66
Woche 67 
Woche 68 
Woche 69
Woche 70-71
Woche72-75
Woche 76-85



Kommentare:

  1. Moin,
    als erstes möchte ich ein dickes Lob der Redaktion und den Testern aussprechen - super und macht weiter so! Schön das es so was noch gibt!
    Es wird immer vom MaTech-Loch/Klappkimme gesprochen - leider finde ich keine Bezugsquelle. Ich würde mich sehr über eine entsprechende Info freuen!
    Vielen Dank und VG
    Niels

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die MaTech-Loch/Klappkimme ist derzeit wohl nur gebraucht erhältlich.

      Löschen
  2. Das Störungen mit der Waffe regelmäßig aufzutreten scheinen, kann man ja mittlerweile im Internet lang und breit und häufig nachlesen. Meist sind es die von Dir auchbeschriebenen Störungen oder ähnliche.
    Interessant ist, daß die SIG 516 vorher auch schon bei den anderen Waffenmagazinen getestet wurde, dort aber nie von Störungen berichte wurde.
    Woran das wohl liegen mag?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Henning, gibt es neue Erkenntnisse über das Problem mt dem Abzug ?
    Gruss & Danke
    Jochen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist seither noch nicht wieder aufgetreten.

      Löschen
  4. Hallo Henning,

    wie lange soll der Langzeittest gehen? Wäre schade wenn jetzt Schluss ist. Mit meiner SIG516 sind jetzt genau 3000rds verschossen worden. Hatte zuvor eine Sabre Defence und habe mit der SIG516 nur das Fehlerbild Typ 4 fünfmal. Patrone verkeilt sich in der Barrel Extension. Bei der Sabre waren es Typ 2 und 4 mit ±7%. Somit ist meine SIG516 sehr gut – und ich gehe mit diesem Tool rabiat um.
    Munitionstreue ist nach wie vor HPBT (55-69grs) bei Remington, S&B, und jetzt Geco. Allerdings sind mit der Waffe auch gleich Lancer Magazine hinzugekommen.
    Ich bin sehr zufrieden mit meiner SIG516 und würde mich freuen, wenn es mit dem Langzeittest weiter geht – top.

    Gruß
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Test geht bis Ende 2012. In letzter Zeit gab es nur nicht viel zu berichten. Die SIG 516 wurde wenig geschossen. Leute haben auch mal Urlaub oder noch andere Sachen zu tun.
      Auf die SIG 516 warten noch einige Herausforderungen. Sie bekommt außerdem eine neue Optik verpasst, sobald die hier eingetroffen ist.

      Löschen
  5. Hallo,
    Zu aller erst ein Riesen Lob an die Macher dieser Page. Der Bericht ist absolut Super, ich bin zufällig hier drauf gestoßen und begeistert. Seit ca. Einem halben Jahr Ringe ich mit mir, ob ich mir eine 516 zulege , oder nicht. Letze Woche habe ich sie bestellt :).
    Bis dato bin ich nur Pistolenschütze mit einer Sig. Sauer 226 x6 und sehr zufrieden mit der Waffe.
    Mich persönlich interessiert auch stark das dafür erhältliche zubehör , denn ich möchte gerne einen zusÄtzlichen griff, ein Glas mit aufgesetztem Aimbot und evtl. Eine T-Lampe.
    Nochmal thx für die Page und bitte weiter so!
    Gruß Thomas K.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.